Molten Handball-Taktikboard

Das Handball-Taktikboard habe ich mir im März 2017 zugelegt und bin immer noch bestens zufrieden damit; zwischenzeitlich haben wir im Verein noch weitere Exemplare angeschafft. Es hat zwei D-Jugend-Teams, eine C-Jugend und eine nicht ganz einfache Seniorensaison schadlos überlebt. Lediglich die Stifte mussten zwischenzeitlich mal ersetzt werden (Verlust, kein Verschleiß), da tuen es handelsübliche Boardmarker*.

Größe (A3) und Gewicht sind optimal, man kann es auch ohne „Mauererkellen“ prima mit einer Hand festhalten und gleichzeitig die Magnete setzen, zeichnen & erklären. Dank der Größe können auch die Damen- und Herren in den hinteren Reihen alles gut erkennen. Die mitgelieferte Tasche ist top und recht robust und bietet ausreichend Platz für Zusätzliches (z.B. weitere Stifte, Passmappen, Papierkram etc.). Das Taktibboard ist von beiden Seiten nutzbar (Halbfeld/ Ganzefeld) und ziemlich stabil.

Aufteilung: Das Halbfeld könnte m.E. etwas mehr „Luft“ zu Mittellinie gebrauchen, grade im Jugendbereich, wo offensive Deckungsvarianten gespielt werden müssen ist mir der angebotetene Platz für korrekte Erklärungen etwas knapp. Das liegt aber auch am Din-Format und dürfte auch bei anderen Boards nicht anders sein. Das Ganzfeld hingegen ist fast perfekt und für die meisten Anlässe mehr als ausreichend.

Für die Trainingsvorbereitung lassen sich prima Abläufe mittels der Magnete und Stife darststellen und schrittweise abfotografieren. Die aufgebrachten Laufwege lassen sich mit Schwamm, Lappen, Tachentuch (oder mit den Fingern, wenn man mal wieder alles vergessen hat) problemlos entfernen. Auf diese Weise kann man seine Trainingsinhalte recht einfach digitalisieren.

Das Board lohnt die Anschaffung – man bekommt für einen recht schmalen Kurs ein lange haltbarers, robustes Produkt an dem man mehrere Jahre Freude haben kann – man sollte es natürlich nach Spielende nicht allzuoft durch die Halle feuern.

 

nach Oben